Die iGaming-Branche basiert auf dem Austausch von Geld und dem Abschluss von Vereinbarungen zwischen dem Casino und seinen Kunden, was bedeutet, dass intelligente Verträge eine Schlüsselrolle spielen könnten. Darüber hinaus könnte Blockchain dazu verwendet werden, Spiele für iGaming-Plattformen zu kreieren, die von vielen Spielern genutzt werden.

Die Blockchain-Technologie ist als die Technologie angepriesen worden, die heute nahezu jede Branche in unseren Volkswirtschaften stören wird. Während viele Blockchain-Veteranen seit den Anfängen von Bitcoin vor mehr als einem Jahrzehnt über die Möglichkeiten dieser Technologie gesprochen haben, wurden diese Diskussionen mit dem Boom in den Jahren 2017 und 2018 zum Mainstream.

Während einige Experten über den möglichen Preis, den Bitcoin erreichen würde, spekulierten und Zahlen wie 100.000 Dollar pro BTC in nur wenigen Jahren verkündeten, sprachen andere stattdessen darüber, wie die Blockkettentechnologie das Bankwesen, die Kommunikation und die Werbung unterbrechen würde.

Vieles von diesem Gerede verschwand im Januar und Februar 2018, als der Preis von Bitcoin um 65% fiel. Die Menschen, die an diesen neuen Technologien arbeiten, sind es jedoch nicht. Cygnetise zum Beispiel ist ein dezentralisiertes System zur Verwaltung und Validierung von Zeichnungsberechtigtenlisten. Es wird von großen Unternehmen wie Vistra, Ogier und PwC eingesetzt, um das Betrugsrisiko zu verringern und die Verwaltungskosten zu senken.

Inzwischen ist we.trade ein Joint Venture zwischen einer Liste von 12 großen europäischen Banken, darunter HSBC, Deutsche Bank und Santander, um sie bei der Durchführung von „Know Your Customer“-Prüfungen im internationalen Handel zu unterstützen.

Suchtpotenzial bei Bitcoin

Blockkettentechnologie im iGaming

Ein Bereich, den nur wenige als einen Bereich für Störungen durch die Blockchain-Technologie angepriesen haben, war iGaming. Dies ist eine Branche, die Online-Kasinos, Sportwetten-Websites, Bingo, Lotterien, Poker und andere Gaming-Sites betreibt.

Es gibt jedoch einige Bereiche, in denen es für Blockchain möglich sein könnte, die Funktionsweise dieser Dienste zu ändern.

Kryptowährungen

Die offensichtlichste davon sind Kryptowährungen. Wie im Online-Einzelhandel ist die Akzeptanz von Kryptowährungen durch iGaming-Unternehmen sporadisch gewesen. Es gibt zwar einige, die es Kunden erlauben, Einzahlungen in Bitcoin und anderen Kryptowährungen vorzunehmen, aber die meisten tun dies nicht.

Von denjenigen, die dies tun, nutzen sie üblicherweise Anbieter wie Coinbase, um diese Zahlungen abzuwickeln. Das Online-Casino erhält keine Kryptowährungen von Coinbase, sondern wird stattdessen in der von ihm gewünschten Fiat-Währung bezahlt.

Es gibt sogar noch weniger iGaming-Anbieter, die Auszahlungen mit Bitcoin oder einer anderen Krypto-Währung erlauben.

Obwohl einige physische Casinos in Las Vegas begonnen haben, Bitcoin für Zahlungen in Restaurants, Souvenirläden und andere nicht spielbezogene Transaktionen zu akzeptieren, ist die Unterstützung für Kryptowährungen in den verschiedenen Online-Casinos lückenhaft. Online-Kasino-Plattformen müssen die Kontinuität der Online-Kasino-Spiele für die Kunden sicherstellen, sowohl in Online-Plattformen als auch durch Integration in ihre mobilen Anwendungen.

Intelligente Verträge?

Intelligente Verträge sind der Grund, warum viele Leute darüber sprachen, dass die Blockkettentechnologie so gut wie jede Branche stören könnte. Sie sind ein Mechanismus, um Vereinbarungen zwischen zwei oder mehr Parteien zu treffen, zu überwachen und durchzusetzen.

Daher könnte theoretisch alles, was sich auf den Abschluss von Vereinbarungen zwischen Menschen oder Unternehmen stützt, durch Blockkettentechnologien „gestört“ werden.

Angesichts der Tatsache, dass die iGlücksspielindustrie auf dem Austausch von Geld und dem Abschluss von Vereinbarungen zwischen dem Casino und seinen Kunden basiert, wäre es vernünftig anzunehmen, dass intelligente Verträge eine Schlüsselrolle spielen könnten.

Die iGaming-Industrie ist jedoch bereits stark reguliert, so dass es eine Vielzahl von Überwachungs- und Verifizierungsmöglichkeiten für Vereinbarungen gibt. Die Betreiber müssen von einem leitenden Organ wie der Malta Gaming Authority lizenziert werden und strenge Regeln befolgen.

Kunden können derzeit auch die Vertrauenswürdigkeit eines Online-Casinos oder einer Sportwetten-Website überprüfen, indem sie online Rezensionen lesen. Über Websites wie TrustPilot werden diese Bewertungen von anderen Kunden verfasst, so dass sie eine gute Darstellung dessen sein können, was zu erwarten ist.

Daher sind intelligente Verträge möglicherweise nicht besonders nützlich, so dass das Problem, das sie lösen, bereits eine andere Lösung hat, und es gäbe wenig Motivation, auf eine andere Methode umzusteigen.

Spiele im Gedränge

Ein weiterer Vorschlag war, dass die Blockkettentechnologie zur Erstellung von Massenspielen für iGaming-Plattformen genutzt werden könnte. Dies könnte potenziell wie Indie-Spiele auf Plattformen wie Steam funktionieren, aber mit intelligenten Verträgen, die die Rückkehr zur Spielerrate und andere wichtige Statistiken verifizieren.

Dies erscheint jedoch auch unwahrscheinlich, da die Lizenzvereinbarungen dafür kompliziert sein könnten, wenn einzelne Entwickler von einem solchen System profitieren würden. Auch die Anzahl der verschiedenen Spieloptionen, die heute von iGaming-Plattformen angeboten werden, wird es für Indie-Entwickler ebenfalls schwierig machen, im Wettbewerb zu bestehen.