Das Überweisungsunternehmen MoneyGram erhielt 2019 von Ripple Leistungen in Höhe von mehr als 11 Millionen US-Dollar.

Die Partnerschaft beinhaltet, dass MoneyGram RippleNet nutzt und die Liquidität von Ripple auf den Überweisungsmärkten erhöht.

Die Überweisungszahlungsplattform MoneyGram erhielt 2019 von Ripple Vorteile in Höhe von 11,3 Mio. USD für die Nutzung von RippleNet

Nach Angaben der US-amerikanischen Börsenaufsichtsbehörde SEC (Securities and Exchange Commission) erhielt MoneyGram im dritten Quartal 2019 2,4 Millionen US-Dollar von Ripple und im letzten Quartal des Jahres 8,9 Millionen US-Dollar. In einer nachfolgenden Pressemitteilung hier des Überweisungsunternehmens vom 24. Februar wurde die Zahlung als „Vorteil“ von RippleLabs bezeichnet, angeblich für die Nutzung des RippleNet-Geldtransferdienstes.

bitcoin gold

Die Veröffentlichung besagt

MoneyGram baute seine strategische Partnerschaft mit Ripple als erstem Geldtransferunternehmen weiter aus, das den Einsatz von Blockchain-Funktionen skalierte.

In einem Ergebnis Anruf am Dienstag, sagte Aktionäre Finanzchef Lawrence Angelilli Moneygram,

Wir haben in der Vergangenheit besprochen, dass MoneyGram eine Marktentwicklungsgebühr erhält, die auf dem Devisenvolumen basiert, das wir auf der Ripple-Plattform abwickeln.

In einem früheren Gewinnaufruf vom vergangenen November erklärte Angelilli, dass MoneyGram für die „Entwicklung und Liquidität“ der RippleNet-Märkte entschädigt wird.

Alex Holmes, CEO von MoneyGram, erwähnte während des Gewinnaufrufs, dass er mit der allgemeinen Beziehung des Unternehmens zu Ripple zufrieden sei.

Ich könnte nicht zufriedener mit der Partnerschaft und dem Erfolg sein, den wir mit Ripple hatten. Heute wächst unser Handelsvolumen weiter und wir arbeiten zusammen, um den Service auf weitere Korridore auszudehnen.