Ethereum-Preis auf Jahreshöchststand, zurück auf 500 Dollar?

Die Kursentwicklung des Ethereum führt weiterhin die aktuelle Krypto-Welle an.

Nach tagelangem Aufwärtstrend haben die ETH-Kurse ihre Gewinne gegenüber dem USD seit Jahresbeginn auf 66 Prozent gesteigert.

Gleichzeitig kann die ETH-Handelsgemeinschaft zu Recht prahlen. Der Ethereum-Preis – im letzten Handelsjahr bei Bitcoin Future – ist gegenüber der dominierenden Münze um 60 Prozent gestiegen.

Trotz der Heldentaten der ETH-Bullen hat BTC einen Marktanteil von 60 Prozent, was seine Position verbessert.

DeFi-Auslöser

Triebfeder der Nachfrage nach der ETH sind Entwicklungen vor Eth2 und DeFi. Die Idee, höhere Zinsen zu verdienen oder Kredite ohne Papierkram aufzunehmen, katalysiert die nächste Finanzrevolution.

Unterstützt durch intelligentes Contracting und die Sicherheit der Basisschicht ist Ethereum nun die Heimat von DeFi.

Zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels beläuft sich der Betrag der ETH, der durch DeFi dApps als Sicherheit gesperrt ist, auf über 3,5 Milliarden Dollar.

BTC auf Ethereum

Mit dem Anstieg der DeFi werden immer mehr BTC weiterhin durch sichere Portale tokenisiert. Zum Zeitpunkt des Schreibens – und nach den Daten von BTC auf Ethereum – gibt es über 20.000 BTC auf Ethereum. Dies unterstreicht die Entschlossenheit der BTC-Inhaber, ihren Einkommensstrom zu diversifizieren und nicht nur zu halten.

Dennoch werden nach wie vor Fragen zur Skalierbarkeit von Ethereum aufgeworfen. Die Skalierbarkeit wird der Vergangenheit angehören, sobald die Entwickler von Ethereum eine der vorgeschlagenen Lösungen umsetzen.

Sharding wird wahrscheinlich in Erwägung gezogen werden, aber die Option einer Layer-2-Lösung ist möglich, bevor das POW abgeschaltet wird.

Preisanalyse von Ethereum

Der Ethereum-Preis ist in der letzten Handelswoche gegenüber dem USD um 25 Prozent gestiegen. Nach starken Fluktuationen am 2. August haben sich die Kursgewinne von ETH gegenüber BTC verlangsamt und nur noch um sechs Prozent zugenommen.

Trotz der gestrigen Volatilität haben die ETH-Käufer die Kontrolle. Unterstützt durch hohe Handelsvolumina laut Bitcoin Future handelt der Ethereum-Preis auf einem Ein-Jahres-Hoch, nachdem er über den Höchstständen von 2019 geschlossen hat.

Insbesondere auf der Tages-Chart sind zinsbullische Kerzenhalter entlang der oberen BB zu erkennen, die sich von der mittleren BB entfernen. Dies führt zu einem hohen zinsbullischen Momentum.

Obwohl der gestrige Balken auf Gewinnmitnahmen hindeuten könnte, deuten der lange untere Docht und das Ausbleiben von Bären auf anhaltende Käufe in niedrigeren Zeiträumen hin.

Nichtsdestotrotz, sollte es heute keinen Durchschwung geben und der Ethereum-Preis bis zum Ende der Woche über $400 schließen, könnte dies ein lokaler Höchststand sein, da die Bullen erschöpft sind.

Smart contracts based on the Bitcoin Blockchain will soon be promoted by a kind of cooperative of Bitcoin startups.

In a memorandum of understanding yesterday, several international Bitcoin companies agreed to form a cooperative to drive the development of a smart contract platform based on the Bitcoin blockchain.

The RSK Federation is based on the RSK Smart Contract Network developed by the Buenos Aires-based startup Rootstock.

The CEO and co-founder of Rootstock, Diego Gutiérrez Zaldívar, describes the founding of the cooperative as an „important signal of the Bitcoin ecosystem“. It also encourages companies to use sidechains that extend the functionality of the Bitcoin network.

So the Bitcoin news say:

Bitcoin news expansion and the implementation of more complex scripts will reduce some of Bitcoin’s deficits in the coming years and contribute to Bitcoin’s value. Read more about it: Is Bitcoin News Trader a Scam? Beware, Read our Review First

Among the 25 companies that have agreed to participate in the cooperative are among others: Bitfinex (Hong Kong), BitGo (San Francisco), BitOasis (Dubai), Bitpay (Atlanta), Bitstamp (Luxembourg), BTCC (Shanghai), JAXX (Toronto), Xapo (Palo Alto).

To operate smart contracts secured by the Bitcoin network, RSK uses a hybrid security model that combines elements of the proof-of-work concept with those of a private network.

„The combination will provide several key elements and services to develop practical smart contract applications,“ said the other Rootstock co-founder Gabriel Kurman.

Some of the larger companies that co-signed the agreement intend to provide data to the network and help validate contracts.

RSK already launched a test network called Lotus in May 2016, but it is still at least a year away from a practical application or business solution.

Members support Smart Contract development

In order to close the gap as quickly as possible, some member companies are going far beyond what they promised in the letter of intent.

The founder of Bitcoin Wallet provider Xapo, Wences Casares, believes that the RSK network will one day be able to outperform Ethereum-based smart contracts because the Bitcoin blockchain is much more robust.

In order to advance this vision, Xapo has agreed to support Rootstock to the best of its ability and provide wallets for the RSK tokens, as well as help out with its own staff.

However, not all companies involved are exclusively focused on Bitcoin. JAXX, for example, offers a wallet that should work with all digital currencies and BitGo offers security services for various blockchains.

More than a crypto currency
Regarding the timing, the accusation could easily be made that this is an opportunistic move, since Ethereum has to fight hard for the execution of the Hard Fork and is criticized for it. Kurman emphasizes, however, that timing is detached from this, especially as many participating companies also offer Ethereum services.

„Our goal is to give the poorest people in the world access to financial services… But to benefit from the problems of others is not our thing.

Tumeric is the name of the next version of a test network and is to be launched at the end of September 2016. Until then, a lot of coordination work between the companies will still be necessary.